Der AWO Kinderfonds ist ein gemeinsames Projekt der
Opens external link in new windowAWO Gemeinschaftsstiftung
und des
Opens external link in new windowAWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

10.08.2009 14:11 Uhr

Ganz viel Lesestoff

Überwältigende Spendenbereitschaft bei der Sammelaktion “Buch macht kluch(g)“

Über  5000 Bücher hat das AWO Büchermobil bei seiner Tour durch Magdeburg, Quedlinburg, Halle, Naumburg und Wittenberg in Empfang genommen. Lexika, Tierbücher, Bob der Baumeister, Hexe Lilly - Kinder, Eltern und Großeltern unterstützten die Aktion und brachten kistenweise Bücher. Dr. Peter Struck, Bundesminister a. D., der zufällig am Büchermobil in Naumburg vorbeikam, fand die Aktion toll und sagte spontan weitere Bücher zu.

Ein großes DANKESCHÖN an alle, die sich beteiligt haben, insbesondere an Karstadt Magdeburg, die Magdeburger Verkehrsbetriebe, die IHK Magdeburg, die Quedlinburger Unterstützer wie der Bürgermeister, die AOK, die Stadtwerke, die Quedlinburg Tourismus GmbH, den AWO Kreisverband Quedlinburg, die SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH, Radio Brocken, Galeria Kaufhof Halle, die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft und in Naumburg an den Landrat Harry Reiche, das Naumburger Tageblatt und die Mitarbeiter des Oberlandesgerichtes. Herzlichen Dank auch an die Lutherstadt Wittenberg, die Wikana Keks und Nahrungsmittel GmbH, BewohnerInnen der Wohnanlage "Am Stadtwall" in Wittenberg und den AWO Kreisverband Wittenberg e.V. sowie Eltern, Kindern und ErzieherInnen der Kita Börderrübchen in Niederndodeleben, den BewohnerInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen des  Hermann Beims Hauses AWO Seniorenzentrum Kannenstieg, dem AWO Seniorenzentrum Zepziger Weg und allen privaten Spendern.


Die Kinderbuchspenden werden Schulen, Horten und Kindergärten zur Verfügung gestellt, so Projektleiterin Steffi Schünemann-Burgatzki.

 

 

 

 

 

 


Geschäftsführung und Betriebsrat von Karstadt Magdeburg waren von der Aktion begeistert: Rolf Lay (links) und Carmen Klinkau (rechts) brachten zum Tourstart viele Bücherspenden mit.
Hatte ganz viele Bücher im Gepäck: Magdeburgs IHK-Präsident Klaus Olbricht (links).
Birgit Münster-Rendel, Assistentin der Geschäftsführung bei den Magdeburger Verkehrsbetrieben (MVB), übergab beim Tourstart ein rekordverdächtige Spende: 251 Bücher hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MVB gesammelt.
Auch bei den Stadtwerken Quedlinburg hatte man Bücherregale, Keller und Speicher durchforstet und dutzende Bücher für die AWO-Spendenaktion herausgesucht - Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Wölfer (links) und  Manfred Bicke übergaben kistenweise Spenden an Projektleiterin Steffi Schünemann-Burgatzki
Kamen in Quedlinburg mit vollen Händen: Undine Kurth, MdB - Bündnis 90/Die Grünen, Thomas Bracht - Quedlinburg Tourismus und Bürgermeister Dr. Eberhard Brecht (von links nach rechts).
Der achtjährige Konstantin aus Quedlinburg spendete stolz einen Tieratlas und weiteren spannenden Lesestoff.
Auch die AOK hatte viel Lesefutter für das Büchermobil (Mitte AOK QLB - Regionalleiterin Karin Jahn Mitte , rechts AOK Hans-Jürgen Neumann).
Der Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Quedlinburg e.V., Kai-Gerrit Bädje (links) hatte mächtig für die Aktion getrommelt.
Prominente Unterstützung gab es vom Radio-Brocken-Moderatoren-Duo Holger Tapper und Billy Wulf sowie die SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH  (v.li. Michael Scherschel, Geschäftsführer SPI, Billy Wulff, Radio Brocken, Daniela Ferl AWO, Jana Kirsch SPI, Holger Tapper Radio Brocken, Steffi Schünemann-Burgatzki AWO).
Gabriele Kirsten (rechts) übergab eine Bücherspende von Galeria Kaufhof.
Auch beim Oberlandesgericht Naumburg wurde gesammelt, Hartmut Krüger, Vorsitzender Richter 1. Strafsenat kam mit einem Riesenkarton Büchern.
Die Presse legte sich mächtig ins Zeug - Cindy Poikert vom Naumburger  Tageblatt konnte viele viele schöne Kinderbücher übergeben.
Eine große Bücherspende überbrachte Naumburgs Landrat Harry Reiche.
Dr. Peter Struck, Bundesminister a. D., der zufällig am Büchermobil in Naumburg vorbeikam, fand die Aktion toll und sagte spontan weitere Bücher zu.
"Die Lutherstadt Wittenberg hat diese tolle Aktion gern unterstützt.", versicherte Bürgermeister Torsten Zugehör bei der Bücherübergabe am 13. August.
Die Bewohnerinnen des Wohnanlage "Am Stadtwall" und der AWO Kreisverband Wittenberg brachten wunderschöne Kinderbücher mit (v.li.: Andreas Freit - AWO Wittenberg, Ilona Fielitz und Vera Rexin – Bewohnerinnen, Steffi Schünemann-Burgatzki – Büchermobil, Angelika Stechert – AWO Geschäftsstelle).
Ein ganz herzliches Dankeschön auch an die Wikana Keks und Nahrungsmittel GmbH für die Spende (rechts Jan Böhm – Wikana Gesellschafter, li Steffi Schünemann-Burgatzki Büchermobil).
Übergaben dem AWO BÜCHERMOBIL voller Stolz 98 tolle Kinderbücher: Die Börderübchen und Kitaleiterin Cornelia Kresinsky aus Niederndodeleben.
Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter des AWO Seniorenzentrums Hermann Beims Hausi (Magdeburg-Kannenstieg) habe ganz viel Lesestoff gesammelt: Christine Calläwe (stellv. Heimbeiratsvorsitzende), Claudia Österreicher (Einrichtungsleiterin Hermann Beims Haus), Hans Dieterichs (Heimbeiratsvorsitzender) und Steffi Schünemann-Burgatzki (Projektleiterin AWO Kinderfonds) freuen sich über 50 Bücher.